Unsere Vision

“Mehr und mehr Menschen sind im Kontakt mit sich selbst und sorgen gut für sich und andere. Auch in herausfordernden Situationen gehen sie wertschätzend mit ihren eigenen und den Bedürfnissen anderer um. Dabei sind Achtsamkeit, Mitgefühl und die Bereitschaft andere zu verstehen die Grundlage des Miteinanders. Mehr und mehr Menschen erkennen, entfalten und verwirklichen ihr Potential. Gemeinsam gestalten sie bewusst, achtsam und aktiv die Welt und gehen dabei verantwortungsbewusst und sorgsam mit ihr um.

Der Verein wurde 2005 auf einer Familienfreizeit zur Gewaltfreien Kommunikation als gemeinnütziges Netzwerk für gegenseitige Unterstützung und Lernen gegründet. Besonders möchten wir die Bedeutung der Achtsamkeit und empathischen Verbindung zu sich selbst und anderen als Basis für Weiterentwicklung und Zusammenarbeit betonen.

Ziel des Vereins ist es, mehr Kontakt zwischen Menschen zu ermöglichen, die sich mit der inhaltlichen Ausrichtung des Vereins verbunden fühlen und diese als Orientierung in ihrem Leben nutzen möchten.

Der Verein soll ein Netz sein, das Unterstützung und Sicherheit darstellt, wenn wir Projekte verwirklichen oder im Alltag, Beruf und Privatem neue Wege auf der Grundlage von Achtsamkeit, Gewaltfreier Kommunikation und der Verbindung zu unseren Herzensvisionen gehen.

Der Verein ist eine Plattform für Projekte, Vernetzung, Freude und das gemeinsame Lernen.

Achtsamkeit und Verständigung e.V.

Bevorstehende Aktivitäten

Okt
29
Do
ganztägig Food Sharing Tour
Food Sharing Tour
Okt 29 ganztägig
montags, 8:00- 9:30 Lebensmittel abholen, fairteiler pflegen und auffüllen. Du hast einen Führerschein? Willst du heute mal fahren?
Okt
30
Fr
ganztägig SoKüWi – Meeting
SoKüWi – Meeting
Okt 30 ganztägig
Solidarische Küchenwirtschaft jeden Freitag, 14 Uhr, T36 Freitags treffen wir uns (aktive Kochmenschen, Manchmal-Mitesser, vorsichtige Reinschnupperer,…).Wir nehmen Küche und die nächste Woche scharfkantig und vergnügt in den Blick…….. Wer kocht wann? Alle Tage abgedeckt? Foodsaving:[...]
Nov
2
Mo
ganztägig 5 Meditationsabende
5 Meditationsabende
Nov 2 ganztägig
5 Meditationsabende
bei Annelie privat 19 – 21 Uhr geschlossene Gruppe Wir werden tiefer zu folgenden Themen forschen: Was gibt mir Halt und Stabilität im Leben? Was ist Urvertrauen und wie kann ich es erleben? Wohin geht[...]
ganztägig Auehof Tour
Auehof Tour
Nov 2 ganztägig
montags, 15:30 – 17:30 Biogemüse abholen Spende vom Auehof, Reese Du hast einen Führerschein? Willst du heute mal fahren?
ganztägig FÖJ – Begleitung
FÖJ – Begleitung
Nov 2 ganztägig
Begleitung – Freiwilligendienst nur für Mentoren – Freiwillige montags, 10 Uhr, z.Zt. Heideweg 12 Vereinshaus, Wohnzimmer, Rosenanger 24 (Änderungen möglich)  
ganztägig Food Sharing Tour
Food Sharing Tour
Nov 2 ganztägig
montags, 8:00- 9:30 Lebensmittel abholen, fairteiler pflegen und auffüllen. Du hast einen Führerschein? Willst du heute mal fahren?
ganztägig T36 – Kassensturz und Feiern
T36 – Kassensturz und Feiern
Nov 2 ganztägig
monatlich, jeweils am Monatsanfang, Datum und Uhrzeit nachfragen in der T 36 öffentlich für Interessierte
Nov
4
Mi
ganztägig Food Sharing Tour
Food Sharing Tour
Nov 4 ganztägig
montags, 8:00- 9:30 Lebensmittel abholen, fairteiler pflegen und auffüllen. Du hast einen Führerschein? Willst du heute mal fahren?
ganztägig Orientas – Meeting
Orientas – Meeting
Nov 4 ganztägig
Wöchentliches Meeting für Orientas – Teilnehmende (geschlossene Gruppe) ca. 1,5 Std., Ort und Zeit wechseln häufig, bitte nachfragen.      
Nov
5
Do
ganztägig Food Sharing Tour
Food Sharing Tour
Nov 5 ganztägig
montags, 8:00- 9:30 Lebensmittel abholen, fairteiler pflegen und auffüllen. Du hast einen Führerschein? Willst du heute mal fahren?

Projekte

Projekte sind Imagozellen – jede für sich trägt schon das Bild des Neuen in sich. Sie vernetzen sich zu größeren Einheiten und bewirken die grundlegende Transformation.

Aus der gemeinsamen Vision des AVeV sind im Laufe der Zeit verschiedene eigenständige und selbstverwaltete Projekte entstanden, die auch schon auf eine langjährige Tradition zurückblicken.

Der Impuls und die anfängliche Idee sind tief verwurzelt im Verein, in allen Projekten lebt die Sehnsucht, bewusst und achtsam in der Welt zu wirken und den Wandel zu einer friedvollen Welt voranzubringen.
Freundschaftlich miteinander verbunden unterstützen sie sich gegenseitig und bilden im Verein ein lebendiges Netz von gleichgesinnten Menschen.

Ein Video sagt mehr …

Impressionen vom Peacelab – Projekt 3.0,
einem freien Bildungsjahr, Vorläufer von Orientas

Mitgliedschaft & SPenden

Wenn einer allein träumt, dann bleibt es ein Traum.
Wenn aber alle gemeinsam träumen, dann wird es Wirklichkeit.

(Hélder Câmara)

Über viele Jahre ist ein großes Netzwerk von Menschen entstanden, die eine gemeinsame Vision miteinander teilen und sie aktiv in die Welt tragen. Unterstütze diese Vision einer friedvollen Welt, in der es allen gut gehen kann mit deinen Kräften, deinen guten Gedanken, deinen verbundenen Gefühlen, deinen freundschaftlichen Worten. Erzähle als Botschafter*in von diesem Verein und seinen Aktivitäten. Werde Mitglied einer wachsenden Gemeinschaft von Menschen.

Fragen? Interesse geweckt?